Sonntag, 10. September 2017

Müder Sonntag

Ich bin sehr, sehr müde. Und das, wo wir doch gerade aus dem Urlaub kommen. Das Ankommen fällt mir immer sehr schwer, und manchmal denke ich: Wenn man nicht wegfährt, muss man auch nicht wieder heimkommen - oder aber man dreht den Gedanken einfach um, und bleibt für immer weg? Doch ich habe da ja eine Vorbelastung mit einer Mutter, die dachte, die Heimat gegen ein Schiff zu tauschen, sei DER Deal, und erst später bemerkte, dass der Preis doch höher war, als zuvor angenommen. Nein. Urlaub ist für mich nur so lange ein solcher, wie ich ihn als Belohnung für und Erholen vom Alltag sehen kann.

Die Rückfahrt gestern war richtig nervig. Mit viel Stau auf dem Fernpass, vollen Autobahnen in Deutschland und viel Regen. Als wir heimkamen packten wir dann sofort die Sachen aus, da ich einmal im Wirbel-Modus war, bezog ich auch noch schnell die Betten, duschte, zwei Toast quer gegessen, und dann war auch schon Schlafenszeit. Immerhin überraschte mich heute Morgen das Wetter mit richtig guten Bedingungen für meine Laufrunde, sodass der Tag nicht ganz so trübe begann, wie erwartet. Nach dem Frühstück putzte ich die Wohnung, der Liebste schwang sich aufs Moutainbike (ich hatte ihn beim Wandern ein wenig damit getriezt, dass ich bergan schon ein wenig fitter bin mittlerweile als er ...) und nun ist der Sonntag bald schon wieder rum. Gerade setzte ich meinen ersten Sauerteig an, meine fabelhaften Freunde hatten mir nämlich eine riesige Kiste mit Back-Utensilien geschenkt. Nun wird er täglich gefüttert und ich freue mich schon, bald das erste Sauerteig-Brot backen zu dürfen. 

Morgen also hoffentlich ein ruhiger Start in die Woche. Ich habe leise Zweifel, da ich ab Dienstag für vier Tage eine Schulung habe, und mir nun den Druck auferlege, morgen alles an aufgelaufenen E-Mails abzuarbeiten plus dem, was sowieso ansteht...
Grandiose Aussichten. Immerhin mit einem kleinen Lichtblick am Mittwoch: Wir besuchen die Filmvorstellung im Capitol von David Gilmours Konzert in Pompeji!











 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen