Freitag, 28. April 2017

Things that make you go "hmmmm"

Durch gestriges Einkaufen ersparte ich mir heute vermeintlich den Freitags-nach-Feierabend-Stress und ermöglichte mir außerdem, mit dem Radl zur Arbeit zu fahren. Dennoch wollte ich am Freitags-Usus, dass es zum Abendbrot Brötchen gibt, festhalten (Sie wissen ja, Routinen und so) und flitzte dann doch noch eben zum Discounter. Ich weiß, die Selbstbedienungs-Theken liefern mit ihren Backwaren neben ein bisschen Mehl ganz viel Chemie inklusive, aber ich steh total auf die Kürbiskernbrötchen da. Ich habe in meinem Leben schon ungesundere Dinge getan, glauben Sie mir. 

Jedenfalls hatte ich wirklich nur diese eine einzige Brötchentüte in der Hand, als ich mich zur Kasse begab. Ich wählte die kürzere Schlange, an der eine junge Frau gerade am bezahlen war, und hinter der eine Omi mit vollem Einkaufwagen stand. Die Hälte noch nicht einmal aufs Band gelegt. Dass ich da sehr höflich fragte "Entschuldigen Sie bitte, würden Sie mich vielleicht vorlassen? Ich habe nur die Brötchen hier", fand ich da nicht so ungewöhnlich, und erwartete etwas in der Art "Ach, gerne, junge Dame, wissen Sie, ich bin nicht so schnell und ach ..." Ich hätte mich höflich bedankt, hätte meine abgezählten 48 cent der Kassiererin überreicht und wäre von dannen gezogen.
Aber die Omi....sie guckte mich auf meine Bitte an, drehte sich dann wieder um und wühlte in ihrem Wagen, ehe sie sagte "Also, nein, ich muss jetzt....". Was genau sie musste, weiß ich nicht. Vermutlich keinen Bus kriegen, auch nicht die Welt retten und genausowenig sich beeilen. Was sie aber musste war, mit der Kassiererin darüber zu diskutieren, ob sie die Blumen in ihrem Einkaufswagen denn aufs Band legen müsse (ja!), ob sie die Blumen vielleicht doch lieber hier lassen könne, um sie morgen abzuholen, da sie nicht wisse, ob sie in ihren Trolley passten (ja, aber gegen Unterschrift!), seeehr lange überlegen, ob denn nun zwei Zwanzig-Euro-Scheine oder der Fünfzig-Euro-Schein besser geeignet wären, um zu bezahlen (Zwei Zwanziger), dann, nachdem sie und damit auch unvermittelt ich bezahlt hatten, noch den Ausgang versperren und schließlich, als ich mich an ihr vorbeigezwängt hatte, verkünden "Sehen Sie, ich bin doch schon weg".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen