Sonntag, 30. April 2017

Family Portrait

Die Konstellation des heutigen Familienfrühstücks gab es zuletzt vor 2,5 Jahren. Alle, die da zusammenkommen, sind auf ihre ganz eigene Art und Weise kompliziert, hier Schreibende eingschlossen. 

Einzelne teilen Geschichten miteinander, die zum Teil jahrelange Funkstille zur Folge hatten. Ein anderes Bruderpaar redet nach einem Streit nur noch Belangloses, nachdem sie 40 Jahre Nachbarschaft, Urlaube und Freizeit geteilt haben.

Manche kenne ich mein Leben lang, zu anderen enstand der Kontakt erst, je mehr die Familie aus meiner Sicht auseinanderzubrechen schien. 

Zwei Brüder necken sich liebevoll und lassen vergessen, dass sie 72 und 67 und nicht mehr 12 und 7 Jahre alt sind.  

Einer ist meinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten, verfügt über den identischen Gestus, Humor und Kleidungsstil, und ahnt nicht, dass er damit - obgleich in Kindheit und Jugend nie greifbar - seit dem Tod meines Vaters für mich zum interessantesten Onkel geworden ist. 

Zwei Tanten lästern unabhängig voneinander aber übereinander im Vorhinein in whatsapp, doch streiten sich dann darum, wer der anderen den bequemsten Stuhl überlassen darf.

Mein Vater hatte drei Brüder und so haben meine Schwester und ich drei sehr verschiedene Onkel, von denen jeder auf seien eigene Art und Weise eine kleine Lücke füllt, die Vater und Mutter hinterlassen haben. 

Auf dem Gruppenbild sehen wir erstaunlich normal aus.

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe leider jetzt erst entdeckt, dass ich von dir/ihnen einen Kommentar bekommen hab, das blöde Programm zeigt mir das nicht an, ich sollte mal die Einstellungen durchforsten... aber erstmal lieben Dank. Ja, ich hab das Buch auch gelesen und natürlich den Film mit Colin Firth gesehen; leider war das Mädchen in Paris nicht dabei, also muss ich nochmal nach Den Haag zum Mauritshuis :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie schön, dass ich eine Rückantwort erhalte!!! Ich wünsche viel Freude bei der Planung des nächsten Trip!!

    AntwortenLöschen